#1

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 15.01.2010 13:32
von B777 | 1.363 Beiträge | 1363 Punkte

aus dem Airliners.de Forum:

Die FVW meldet, dass AB Ihre Spanien-Verbindungen mit deutlichen Auswirkungen auf das Drehkreuz in PMI neu struktieren willI.

In den Fokus sollen Direktverbindungen zum spanischen Festland rücken, d.h. spanische Festland-Ziele sollen in Zukuft morgens und abends direkt aus Deutschland angeflogen werden und die Maschinen dann von dort nach PMI gehen. So erreicht man attraktivere Tagesrandverbindungen, allerdings zu Lasten der PMI-Kunden, die dann in Zukunft wohl häufiger übers Festland ausweichen müssen, da sich dadurch natürlich die Anzahl der PMI-Direktverbindungen reduziert. Allerdings soll sich für die Masse der PMI Gäste nciht so viel ändern.

Die letzte Aussage ist für mich schon schwer nachvollziehbar, denn eine solche Strukturänderung könnten sehr grundsätzlich sein. Deshalb finde ich es spannend, wie gross die Auswirkungen auf die PMI Strecken sein werden, da das ja über ein Jahrzeht der "Backbone" der AB Operation war.

Kann da jemand nähere Angaben zu machen?



nach oben springen

#2

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 15.01.2010 16:23
von flysaa | 41 Beiträge | 41 Punkte

AB ist mit dem PMI-Drehkreuz einfach nicht mehr up to date. Sieh dir mal den FR-Flugplan an, du findest von jedem Airport aus Direktflüge auf das spanische Festland. Es ist dem Fluggast einfach nicht mehr vermittelbar, wenn er nach Valencia will, dass er zunächst nach PMI soll. Desweiteren hat AB einen relativ hohen Anteil an Businesskunden und da spielt auch der Zeitfaktor eine große Rolle.

Also diese Neuausrichtung ist durchaus schlüssig und nachvollziehbar.


nach oben springen

#3

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 16.01.2010 09:39
von Anonymous

Aber an dem FR Flugplan sieht man auch, dass man nicht von jedem Airport jedes Ziel in Spanien erreichen kann. Von großen Airports mag das ja durchaus Sinn machen. Bei so einem kleinen Flughafen wie dem FKb finde ich es sinnvoller über eine Umsteigemöglichkeit eine große Zahl an Zielen zu erreichen, als nur ein paar wenige aber dafür direkt,


nach oben springen

#4

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 16.01.2010 11:44
von Wheasel | 1.684 Beiträge | 1640 Punkte

Zitat von SKYY83
Aber an dem FR Flugplan sieht man auch, dass man nicht von jedem Airport jedes Ziel in Spanien erreichen kann. Von großen Airports mag das ja durchaus Sinn machen. Bei so einem kleinen Flughafen wie dem FKb finde ich es sinnvoller über eine Umsteigemöglichkeit eine große Zahl an Zielen zu erreichen, als nur ein paar wenige aber dafür direkt,



Geb dir vollkommen recht.....

Bsp: Wenn man nach Malaga möchte....lieber fahr ich die kurze Strecke zum FKB und steige in PMI um um nach AGP zu kommen, als dass ich mich auf die Strecke nach STR oder FRA mache per Zug oder Auto....

Und meiner Meinung anch geht das vielen Leuten so....sie wollen nach Malaga und wollen ab FKB fliegen, weil vor der Haustür undda ist den meisten sowieso egal wie sie dort hinkommen, hauptsache sie kommen dort hin

Trotzallem häte ne zusätzliche Direktverbindung nach AGP oder FAo durchaus Potenzial, wie man in der Vergangenheit schon gesehen hat ( ich glaube YP und EW warens )...



nach oben springen

#5

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 16.01.2010 16:38
von flysaa | 41 Beiträge | 41 Punkte

Lasst mal die persönlichen Präferenzen aussen vor, Fluggesellschaften agieren nach anderen Gesichtspunkten. AB hat bereits sehr viele Geschäftskunden und wird in Zukunft noch mehr auf dieses Segment setzen, denn nur Vollzahler ermöglichen die geliebten 29 Euro Tickets. Einem Geschäftsreisenden ist es egal ob er eine Vielzahl von Zielen via PMI erreichen kann, für ihn zählt der Zeitfaktor und dafür nehmen die Damen und Herren sogar längere Anfahrtswege in Kauf.

Beispiel: Herr/Frau X kommt aus KA und muss nach VLC

Hinflug ab FKB 11.45, Ankunft VLC 16.00
Rückflug ab VLC 16.45, Ankunft FKB 21.50

Um einen Geschäftstermin wahrnehmen zu können sind 2 volle Tage notwendig.
Gäbe es von STR oder FRA eine doppelte Tagesrandverbindung wird eine Übernachtung und ein voller Arbeitstag gespart.

Noch ist von den Plänen ja nicht allzuviel bekannt, aber ich könnte mir vorstellen, dass die doppelte Tagesrandverbindung zunächst an den größeren Airports realisiert wird. An den kleineren wie an unserem FKB wird vermutlich erst mal alles beim alten bleiben.


nach oben springen

#6

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 17.01.2010 08:25
von Anonymous

Das hat nichts mit persönlichen Präferenzen zu tun. AB hat weder die A/Cs noch die Paxe um eine riesiege Zahl an Direktverbindungen einzurichten. Das wird es vielleicht an DUS, TXL, MUC, FRA, ZRH oder VIE geben. Mehr nicht... Und wenn AB dann eine Vielzahl von Direktverbindungen eingerichtet hat und nicht mehr in der Lage ist kleinere Airports wie dem FKB mit dem PMI Shuttle zu versorgen (d.h. muss nicht heißen, dass es keine Verbindung mehr nach PMI gibt), dann werden sich die Geschäftskunden in dieser oder anderen Gegenden mit kleinen Flughäfen bedanken, dass sich nicht mehr so viele Ziele in Spanien erreichen bzw. kurze Wege zum Flughafen haben und dort günstig parken können.
Versteh mich nicht falsch, ich habe nichts gegen Direktverbindungen. Aber die Idee, dass Direktverbindungen für den PAX soo viel bequemer ist, ist ja keine wahnsinnig neue Idee die von AB vor kurzem erfunden wurde und auf die vorher noch kein anderer gekommen ist. Und warum sollte A/C-technisch jetzt auf einmal etwas möglich sein, was in der letzten Zeit aufgrund der Anzahl nicht drin war. Es ist ja weder so, das AB in nächster Zeit so viele Maschinen bekommt respektive, dass ihre ganzen Maschinen irgendwo herum stehen und AB nicht weiß, was sie damit machen sollen. Irgendwo müssen die Kapazitäten ja her kommen und irgendwo müssen sie verringert werden (eventuell am FKB????).

Übringens gibt es keine große Linienfluggesellschaft, die kein Hub-and-Spoke Verfahren fliegen. Davon zu sprechen, dass dies nicht mehr up to date ist halte ich daher für falsch. Denk doch mal an die ganzen US-Airlines mit ihren Megadrehkreuzen, haben die alle das falsche Businessmodell? Sicher nicht!


nach oben springen

#7

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 17.01.2010 12:58
von flysaa | 41 Beiträge | 41 Punkte

Zitat
AB hat weder die A/Cs noch die Paxe um eine riesiege Zahl an Direktverbindungen einzurichten. Das wird es vielleicht an DUS, TXL, MUC, FRA, ZRH oder VIE geben.



Hättest du den letzten Satz in meinem Beitrag gelesen, wäre dir aufgefallen, dass ich genau dieses geschrieben habe.

Zitat
... dann werden sich die Geschäftskunden in dieser oder anderen Gegenden mit kleinen Flughäfen bedanken, dass sich nicht mehr so viele Ziele in Spanien erreichen bzw. kurze Wege zum Flughafen haben und dort günstig parken können.



Ungefähr 95% meiner Linienflüge haben einen geschäftlichen Hintergrund und dabei ist es mir und auch meinem Chef ziemlich egal, ob ich einen kurzen Anfahrtsweg habe oder günstig parken kann. Es kostet ihn nämlich wesentlich mehr, wenn er und meine weiteren Kunden zwei Tage auf mich verzichten müssen. Gibt es von Airline A keinen Direktflug wird schlicht und ergreifend Airline B gebucht. Auch wenn es dir vielleicht nicht gefallen mag, so funktioniert das reale Leben.

Zitat
Übringens gibt es keine große Linienfluggesellschaft, die kein Hub-and-Spoke Verfahren fliegen.



Zustimmung.

Zitat
Denk doch mal an die ganzen US-Airlines mit ihren Megadrehkreuzen, haben die alle das falsche Businessmodell?



Nein, aber die Hubs dienen fast ausschließlich dem Interkontinentalverkehr. Im Kontinentalverkehr hingegen dominiert der Direktflug. In USA kannst du praktisch von jeder Milchkanne zu jeder Milchkanne fliegen.

Zitat
Aber die Idee, dass Direktverbindungen für den PAX soo viel bequemer ist, ist ja keine wahnsinnig neue Idee die von AB vor kurzem erfunden wurde und auf die vorher noch kein anderer gekommen ist.



Das sicherlich nicht, aber AB ist in erster Linie ein Unternehmen das Profit erwirtschaften muß und das ist es durchaus üblich in regelmässigen Abständen das Geschäftsmodell auf Profitabilität und marktorientierte Ausrichtung zu überprüfen und gegebenenfalls Korrekturen vorzunehmen.


nach oben springen

#8

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 19.01.2010 15:55
von flysaa | 41 Beiträge | 41 Punkte

Hier nochmal das Ganze zum nachlesen.


nach oben springen

#9

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 20.01.2010 00:21
von A380Evo | 333 Beiträge | 333 Punkte

Wo ??

Aaaah, gefunden, das Hier anklicken...
Gruß A380Evo


nach oben springen

#10

RE: AB Mit neuen Spanienrouten?

in Neuigkeiten von anderen Flughäfen 26.01.2010 13:42
von Anonymous

Habe dazu noch einen ganz interessanten Zeitungsartikel auf der Homepage von airberlin gefunden...

http://www.airberlin.com/site/affiliate/...orcaMagazin.gif

Gruß


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Flymaniac
Besucherzähler
Heute waren 36 Gäste und 3 Mitglieder, gestern 224 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1193 Themen und 10869 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:
Lynx72, Sasi01, Wheasel

Besucherrekord: 99 Benutzer (14.04.2019 04:17).