#1

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 15.07.2010 08:57
von ryankerry | 37 Beiträge | 37 Punkte

Hallo zusammen,

habe heute Morgen in der Zeitung einen Bericht hierzu gelesen, welches den Airport richtig erwischen könnte. Mister O´Leary und Herr Jung stehen schon in Kontakt. Falls die Bundesregierung es wirklich durchzieht pro Passagier 15.- zusätzlich zu verlangen, wird Ryanair seine Basis definitiv in Straßburg aufmachen. Wir sprechen hier von knapp 500.000 Pax, so Jung!

Kann nicht nachvollziehen, was sich die Regierung damit bezwecken will. In Holland gab es diese Abgabe auch schon mal. Hat genau 1 Jahr gedauert, da die meisten Holländer dadurch von deutschen Flughäfen abgeflogen sind.

jetzt warten wir es mal ab.....

Gruß

ryankerry


nach oben springen

#2

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 16.07.2010 14:05
von Kleiner Bär | 26 Beiträge | 26 Punkte

Soweit ich weiß, wird diese Abgabe Europaweit ab 2012 zur Vorschrift. Die Bundesregierung will bloß früher schon kassieren


Wen Du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn !!!


nach oben springen

#3

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 16.07.2010 17:10
von daschaos | 140 Beiträge | 140 Punkte

Die Holländer haben diesen Fehler schon einmal gemacht und Shipol hat dadurch 18% Paxen verloren, Weeze tat das natürlich sehr gut. Diese Steuer wurde schnell wieder abgeschafft und wir sind so doof und lernen nicht daraus.


nach oben springen

#4

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 16.07.2010 22:11
von Alex | 45 Beiträge | 43 Punkte

Ich hab noch garnicht mitbekommen, dass 2012 diese Abgaben EU weit kommen soll. (???)

Wo kommt denn diese Info her?


nach oben springen

#5

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 16.07.2010 22:38
von Anonymous
nach oben springen

#6

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 30.07.2010 10:22
von A321 | 639 Beiträge | 639 Punkte

Was die da planen ist der größte Scheißdreck des es je gab in Deutschland Alle Flughäfen aus Deutschland beschweren sich bei der Regierung. Manche Airports sind froh dass sie wieder im Jahe 2010 ein Passagierplus haben nach einem schlimmen Jahr 2009.

WEG MIT DER UNNÖTIGEN LUFTVERKEHRSABGABE!!


nach oben springen

#7

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 30.07.2010 17:54
von McSaS | 18 Beiträge | 18 Punkte

Was mich an der ganzen Sache aus ökonomischer Sicht stört: Deutschland hat kein Einnahmeproblem sondern ein Augabeproblem. Anstatt sich mal um die Reduzierung von Kosten zu kümmern (zB Afghanistan-Einsatz 36 Milliarden ? oder Rettungsfonds für 500 Milliarden ?), führt man Abgaben ein, die im Vergleich zu diesen Summen wirklich Peanuts sind, aber dafür dem normalen Bürger enorm in die Tasche greifen. Viel schlimmer ist eigentlich, dass der Mittelstand der Luftfahrtbranche stark geschädigt wird.

Durch das Fernbleiben von Ryanair am FKB würden zahlreiche Arbeitnehmer in den Reinigungs-/Catering-/Sicherheitsfirmen usw. entlassen werden. Ein Tiefschlag für die regionale Entwicklung.

Dieses Handeln kann eigentlich nicht im Sinne der Tigerentenkoalition sein... und schon gar nicht im Sinne der "Sozialen Marktwirtschaft"... wenn es denn soetwas überhaupt noch gibt. Ich frage mich auch wie die hochbezahlten Politiker der EU auf diesen Schwachsinn kommen konnten. Sie rechnen nun bei den Airlines doppelt und dreifach ab. Ökologische Abgabe? Müssen die Carrier nicht schon jetzt riesige Summen für Lärm- und Schadstoffemissionen an den Staat zahlen? Als ob das nicht genug wäre... Irgendwie stellt sich langsam auch die Frage, wie ernst der Umweltschutz gemeint ist, wenn dieser aber auch immer als Argument für Steuererhöhungen dient. Man beachte außerdem, dass es bewusst als "ökologische ABGABE" bezeichnet wird und nicht als eine Steuer.

Naja wir sollten uns an unsinnige Gesetze gewöhnen. Bald wird unsere Mutti-Kanzlerin auch eine BP-Rettungsabgabe für Benzin vorschlagen - so um die 5? pro Liter. Dann können wir uns nicht mal mehr die Fahrt zum FKB leisten womit sich ja die Problematik der Luftverkehrsabgabe erübrigt hätte.


Schönes Wochenende allen zusammen!


nach oben springen

#8

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 01.09.2010 14:37
von A321 | 639 Beiträge | 639 Punkte

Wer absofort ein Flugtickt ab Januar 2011 kauft, bezahlt auch schon die Luftverkehrssteuer!!

Preise +:

Kurzstrecke 8?!
Mittelstrecke 25?!
Langstrecke 45?!

ADV hofft, dass der Bundestag und Bundesrat noch die Luftverkehrsabgabe stoppen kann.


nach oben springen

#9

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 01.09.2010 19:58
von COM2000 | 15 Beiträge | 15 Punkte

och nee - wurde doch durchgesetzt -.-

Wie siehts jetz mit Ryanair am FKB aus .Gehen die definitiv weg ?
Hab auch mal gehört das Germanwings den Sitz nach Holland verlegen will wenn die Steuer kommt. Weiss da jemand genaueres ?


nach oben springen

#10

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 01.09.2010 21:22
von A321 | 639 Beiträge | 639 Punkte

Ryanair hat ja schon drei vier Strecken gestrichen. Und ich hoffe dass es schon war.


nach oben springen

#11

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 02.09.2010 18:40
von Alex | 45 Beiträge | 43 Punkte

hier ein Kommentar in der Berliner Zeitung online
Grüße Alex:

Steuer auf Flugtickets Eine EU-weite Regelung wurde nicht einmal versucht

Es ist unwahrscheinlich, dass die von der Bundesregierung beschlossene Steuer auf Flugtickets zu einer größeren Verlagerung des Luftverkehrs von deutschen auf ausländische Flughäfen führt. Bedauerlich ist jedoch Deutschlands Alleingang.

Allenfalls im badisch-französischen Grenzgebiet sind solche Ausweichbewegungen von Karlsruhe/Baden-Baden nach Basel-Mühlhausen möglich. Darunter würden Verbindungen leiden, die Air Berlin anbietet. Angesichts der insgesamt niedrigen Flugpreise bei Kurz- und Mittelstrecken ist auch nicht damit zu rechnen, dass die Abgabe von acht beziehungsweise 25 Euro zur Folge hat, dass Flugreisen überhaupt nicht unternommen werden ? was unter ökologischen Gesichtspunkten ja kein Fehler wäre. Aber Bahnfahren ist im Vergleich ? wenn man nicht längerfristig planen kann ? künftig immer noch so teuer, dass ein Wechsel auf das umweltfreundlichere Verkehrsmittel kaum stattfinden wird. Bedauerlich an der deutschen Maßnahme ist jedoch, dass es sich wieder einmal um einen Alleingang handelt. Eine EU-weite Regelung wurde nicht einmal versucht, weil die Kassen des Bundes so schwindsüchtig sind, dass der Finanzminister sofortigen Handlungsbedarf erkannte.


nach oben springen

#12

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 03.09.2010 11:15
von A321 | 639 Beiträge | 639 Punkte

Jetzt können wir noch hoffen dass die luftverkehrsabgabe gestoppt wird


nach oben springen

#13

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 03.09.2010 23:03
von Phoenix | 35 Beiträge | 35 Punkte

Die Luftverkehrsabgabe wird kommen, so sicher wie das Amen in der Kirche.
Glaubt tatsächlich jemand, dass sich der Fiskus diese fest eingeplante Milliarde
nehmen lässt? Evtl. wird noch daran rumgefeilscht, aber der Bund braucht Geld.
Ob diese Einnahmen dann sinnvoll sind oder eher ein Schuss nach hinten
wird auch danach entsprechend dumm verkauft.

Und zusammenfassend: Der Steuerzahler wird maximal 3 Monate aufheulen,
danach ist diese Abgabe so "normal" wie der Kerosinzuschlag.
Der Kerosinzuschlag wurde so richtig prägnant, als das Barrel Öl bei 154$
stand, heute sind wir bei fast der Hälfte. Und der "dumme" Fluggast zahlt
immer noch den gleichen Kerosinzuschlag, mit dem die Fluggesellschaften
ihre eigentlichen Preise künstlich niedrig halten...


nach oben springen

#14

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 05.09.2010 21:39
von Anonymous

[quote="McSaS"]


Naja wir sollten uns an unsinnige Gesetze gewöhnen. Bald wird unsere Mutti-Kanzlerin auch eine BP-Rettungsabgabe für Benzin vorschlagen - so um die 5? pro Liter. Dann können wir uns nicht mal mehr die Fahrt zum FKB leisten womit sich ja die Problematik der Luftverkehrsabgabe erübrigt hätte.


Hallo

mal langsam jetzt. Nicht so sehr auf Merkel rumreiten,
zwar find ich auch diese scheiss Abgabe falsch,
dennoch sind diejenige die jetzt regieren das deutlich kleiner Übel für die Republik als die frühere Kasper und alt 68 Chaoten.

Hättest du lieber Tritt(ihn)in und Gabriel an der Führungsspitze??
Achso, dann noch den Özer...demir ?? PROST!
Dann würdest dich noch über gaaanz andere Sachen beschweren....

Na dann, ruhige kommende Woche wünsch ich allerseits!


nach oben springen

#15

RE: [BNN] Ökologische Luftverkehrsabgabe

in Pressebereich 06.09.2010 01:07
von McSaS | 18 Beiträge | 18 Punkte

Sarkasmus ist Ihnen ein Begriff?


nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
A320, A343

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Flymaniac
Besucherzähler
Heute waren 41 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 224 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1193 Themen und 10869 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
A320, A343, Lynx72, Sasi01, Wheasel

Besucherrekord: 99 Benutzer (14.04.2019 04:17).