#1

RE: [BT] Ryanair springt in die Bresche

in Pressebereich 21.12.2010 15:44
von A343 | 1.466 Beiträge | 1473 Punkte

Bühl/Rheinmünster - Ingrid und Günter Liebmann freuen sich auf ihren Urlaub auf den Kanarischen Inseln. Das Ehepaar aus Bühlertal nutzt die Möglichkeit des Vorabend-Check-Ins am Baden-Airport und sichert sich schon die Fensterplätze für den Flug am nächsten Morgen. 14 Tage werden sie in Puerto de la Cruz auf Teneriffa verbringen und das im Dezember meist milde und ausgeglichene Klima genießen. Am ersten Weihnachtsfeiertag werden die Liebmanns wieder badischen Boden berühren.

Bei der Wahl des Ferienziels haben sie auch schon mal mit der kleineren Kanaren insel Lanzarote geliebäugelt. Doch die wird von Söllingen aus in diesem Sommer und Winter gar nicht angesteuert.

"Schade, dass das Kanaren-Angebot ausgedünnt wurde", findet auch Günter Liebmann. "Hier abfliegen zu können, ist doch ein großer Vorteil", schätzt er die kurzen und bequemen Wege. Von der Nachricht, dass das von Vulkanen geprägte Eiland demnächst auch wieder von Mittelbaden erreichbar ist, ist er deshalb sehr angetan. Auch Gran Canaria, das klassische Winterziel, werden die Liebmanns irgendwann ins Auge fassen, versichern die reiselustigen Bühlertäler.

Mit Lanzarote und Gran Canaria will Ryanair im kommenden Jahr gleich zwei neue Strecken vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden auf die Kanaren bedienen - und das zweimal wöchentlich. Während die irische Billigfluglinie als Reaktion auf die neue Luftverkehrssteuer vor allem am Hunsrück-Flughafen Hahn ihr Angebot radikal zusammenstreicht, rüstet sie in Söllingen auf. Das freue nicht nur den Baden-Airpark-Chef Manfred Jung, in erster Linie würden die Passagiere davon profitieren, ist sich Airport-Sprecher Wolf-Dieter Ebersbach sicher. "Nachdem die Reiseveranstalter das Angebot dorthin kontinuierlich zurückgefahren haben, springt Ryanair in die Bresche", sieht Ebersbach mit der Erweiterung der Destinationen auch die Attraktivität des Airports wieder im Steigflug. "Für Einzelbucher wurde es immer schwieriger", meint er mit Blick auf die nahezu komplett von den großen Veranstaltern belegten Sitzplätzen bei Charterflügen. Ryanair-Flüge sind ausschließlich im Internet buchbar und werden nicht klassisch vom Reisebüro vermittelt. Ebersbach geht dennoch davon aus, dass die Reiseagenturen "die Chance entdecken und sich darauf einstellen werden", etwa mit individuell geschnürten Servicepaketen mit Hotel und Mietwagen.

Wenig Euphorie ist dagegen bei deren örtlichen Vertretern zu spüren. Sie reagieren auf die Streckenerweiterung durch den Billigflieger Ryanair eher mit Zurückhaltung. "Für den Baden-Airport mag sich das positiv darstellen. Doch wir sind veranstalterorientiert", begründet der Leiter des Sparkassen-Reisebüros in Bühl, Wolfgang Kist, die Skepsis. "Insofern können wir mit dieser Lösung nicht zufrieden sein", meint Kist. Er setzt auf "forcierte Gespräche" mit den Reiseunternehmen, sieht er doch weiterhin Bedarf für pauschal zu buchende Reisen.

Auch Maria Fritz vom Volksbank-Reisebüro in Bühl kennt die Problematik der am Baden-Airport vielfach zu geringen Kapazitäten für stark nachgefragte Urlaubsziele. "Kunden, die eine Pauschalreise vorziehen, werden wir in diesen Fällen empfehlen, nach Stuttgart, Frankfurt oder Basel auszuweichen." Gisela Höß-Vetter vom Bühler DER-Reisebüro glaubt nicht, dass die beiden neuen Kanaren-Linien eine Lücke schließen werden. Sie erwartet, dass viele Touristen auf die Rundum-Sicherheit und Bequemlichkeit nicht verzichten wollen, die eine Pauschalreise in der Regel garantiere. Kritisch sieht sie diverse Steuern und Gebühren oder die geringeren Freigepäckgrenzen. "Ich betrachte das Ryanair-Angebot nicht als Ersatz", fasst sie zusammen.

"Viele Reisende kennen inzwischen den Unterschied zwischen einem Billigflieger und einer namhaften Airline", sind die Erfahrungen von Sabine Reddies vom Bühler Reisemarkt. Wie ihre Kollegen möchte auch sie vom Ticketverkauf gegen Aufpreis absehen. Gehe etwas schief, müssten sich die Kunden direkt an Ryanair wenden. Wichtig sei es deshalb, sie bei einer separaten Flugbuchung auf eventuelle Nachteile und fehlende Sicherheit bei Stornierungen aufmerksam zu machen. "Es bedarf vielerlei Erläuterungen, aber es ist auch als Chance zu sehen, mehr Reisen zu vermitteln", zeigt sie sich offen. "Letztendlich können wir davon profitieren."


www.facebook.com/fkbspotting


nach oben springen

#2

RE: [BT] Ryanair springt in die Bresche

in Pressebereich 30.12.2010 23:37
von Anonymous

War zu erwarten, dass die Reisebüros nicht so begeistert sind, sind doch ihre ohnehin schmalen Provisionen der Veranstalter weg. Aber der Weg über selbst zusammengestellte Pauschalangebote (der Reisbüros) ist doch offen. Zwar ist keine Sicherheit bei Flugausfällen etc. da, aber der wesentlich günstigere Endpreis bei Ryanairflügen (trotz der aufzuzahlenden Gepäckstücke), ist doch nicht übersehbar.
Wie wäre es, vom Pauschaltouristen gewünschte Sicherheiten vom Reisebüro nachversichern zu lassen ?


nach oben springen

#3

RE: [BT] Ryanair springt in die Bresche

in Pressebereich 03.01.2011 23:58
von Anonymous

Hallo klasch!

der Preisunterschied ist nicht nur nicht übersehbar, sondern immens
gross gegenüber AB,X3 oder auch Condor, gerade in der Schulferienzeit!

Die Sicherheitsjammerrei wegen der grösseren Gefahr, dass es Flugausfälle geben könnte, laß ich nicht gelten, warum???

1. Wann streikt Ryanair,?? Was einem gaaanz schnell bei AB oder sonstwer passieren kann und der Fluggast ist der Depp!!

2. Airports von denen FR abfliegt sind im Vergleich zu Airports wo deutsche Charterairlines abfliegen, was Flugausfälle wegen Wetters angeht, wesentlich weniger betroffen....

Was interresiert mich die Kofferabgabe mit 30 Euro???
Wenn unterm Strich 60% mehr Geld auf meinem Konto noch ist,
als wenn ich mit.... flieg! Das Kaffeegeld zahl ich dann gern seperat!

Grüsse aus momentan ACE (mit wem? na klar mit Ryanair Flight )

753

PS: @ all gutes neues Jahr allerseits!


nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online:
A343

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Flymaniac
Besucherzähler
Heute waren 44 Gäste und 5 Mitglieder, gestern 224 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1193 Themen und 10869 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:
A320, A343, Lynx72, Sasi01, Wheasel

Besucherrekord: 99 Benutzer (14.04.2019 04:17).